portal.php?sid=a3d3607ce2e6c697f8439b6ef5648fa0
Startseite •  Zum Chat  •  Forum  •  Zum Shop  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   
Hallo Gast, Du bist momentan nicht angemeldet, somit kannst du einige Features nicht benutzen! Jetzt Registrieren
Navigation
 Home
 Forum | Ränge
 News
 Links
Spieleinfo
 Downloads
CoD4 Tutorial
 Schadensstatistik
Interaktiv
Clanpage Award
 TV Player
 Interviews
ID-Liste
 Teamspeak
Clansuche
Membersuche
Gameserverliste
 Nick Generator
 Sentences Generator
 Bildergalerie
Hilfe und Support
 FAQ
 Suchen
 Fragen & Antworten
Information
 Link Us
 Statistik
 Kalender
 Das Team
 Bewerbung
 Impressum
SPONSOREN & PARTNER

 

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
hellviz
Gast










hellviz hat 0 Points

Beitragverfasst am: 22.08.2008, 19:23    Call of Duty: World at War - Wir waren für Euch dabei!!! Antworten mit ZitatNach oben


Liebe Community!

Heute endlich war es soweit. Seit langem fiebere ich der exclusiven "Closed-Door-Präsentation" für Call of Duty: World at War im Business Center der Games Convention entgegen. Von Seiten Activision wurde es mir ermöglicht, erste Einblicke in das Spiel mit eigenen Augen zu gewinnen. Um 17:00 Uhr MEZ war dann endlich soweit. Die Türen öffneten sich und es tat sich vor meinen Augen und denen von sieben anderen Redakteuren die Türen zu einem kleinen dunklen Raum, bestückt mit 2 gigantischen TFT-Fernsehern, 2 XBox 360 Konsolen und einer fetten 5.1 Dolby Surround Anlage.

Durch das Programm führten Josh Olin (Community Manager von Treyarch) und Daniel Suarez (Executive Producer bei Activision).

Zunächst wurde natürlich auf die Frage eingegangen, wieso man den Schritt zurück in den Zweiten Weltkrieg getan hat. Man arbeite bereits seit 2 Jahren an dem Spiel und die grandiose Grafikengine von Call of Duty 4 sei perfekt entwickelt um ein WWII-Pazifikspektakel heftigst in Szene zu setzen. Laut den Worten der Sprecher sei CoD:WW eine Neudefinierung des Weltkriegsshooters so wie CoD4 eine Revolution im Bereich der Modern Shooter ist. Die Engine wurde nochmal aufgebohrt, auch wirklich alles rauszuholen, was möglich ist.

Eine besondere Herausforderung sei es gewesen, die düstere Dschungelatmosphäre so realistisch bedrückend wie möglich umszusetzen, sowie auf den Charakter des neuen fanatischen Gegners - der Kaiserlichen Japanischen Armee - besonders intensiv einzugehen. Aber zu den Eindrücken kommen wir später noch!

Man informierte über die Features des Multiplayer-Parts, was anders als bei CoD4 wird und was sich eher am Vorgänger orientiert. Okay, was anders werden wird, ist uns allen klar. Hier noch mal die Grundlegenden Unterschiede zu CoD4 in der Zeitraffer:

- WWII statt Modern Warfare
- Auch Single Player ist online im Coop-Modus gemeinsam zu bestreiten
- Es werden auch einsetzbare Fahrzeuge zu benutzen sein.
- Was uns besonders Freude bereiten wird, ich zitiere Mr. Olin von Treyarch: "You like flamethrowers? You like tanks? So, you'll get Flamethrowertanks!"

Es wird in CoD:WW definitiv ein Rankingsystem a'la CoD4 geben. Dieses basiert ebenso auf der Erspielung von Erfahrungspunkten. Auch die allseits geliebten Herausforderungen und die mit den Rängen freisielbaren Perks werden wir wieder finden. Im Multiplayer-Teil hat man vor allem auch das Respawnverhalten überarbeitet. So sollte es in Zukunft ausbleiben, direkt vor der Flinte des Gegners zu erscheinen bzw. in ewig weiter Entfernung seines Teams. Beides ist Begrüßenswert.

Zusammenfassend wurde uns erklärt: Einiges wird bleiben wie in CoD4, einiges wird absolut anders...

Daraufhin schmissen die beiden Protagonisten des Ereignisses die XBox 360 an und schickten sich an, vor unseren Augen eine Single Player - Mission im Coop-Modus zu weit für uns zu spielen. Die Mission hieß "Hard Landing"...

Dschungel, Mangroven, exotisches Vogelgezwitscher, ein still dahinfliesender Tropenfluss. Eins, zwei oder auch drei Sonnenstrahlen vielen hier und da durch's dichte Blätterdach. Mittendrin ein kleine Marine-Kompanie, welche langsam flußaufwärts watet...paradisische Ruhe...Auf einmal zerriß ein mächtiger Schlag die Luft. Aus dem Dikicht stürmten von allen Seiten japanische Soldaten schreiend auf uns zu. Es herrschte das absolute Chaos. Man kämpfte nicht nur vor sich, auch nicht nur in den Flanken. Von hinten, von vorn und von den Seiten kam der Feind auf einmal. Und das sehr zahlreich. Mit sichtlicher Routine kämpften sich die beiden bis hin in eine Bunkeranlage des Feindes. Diese wurde mit Granaten und Flammenwerfern kräftig auseinandergenommen. Trotzdem! Der Feind kam von überall! Und ständig! Der Lärm war betäubend, die Geschwindigkeit und Intensität des Gefechts atemberaubend. Ständig muss man auch mal auf die herumliegenden Leichen schauen, manche Japaner stehen hinter einem wieder auf, und fallen einem in den Rücken, während von vorne schon 10 andere angestürmt kamen.

Nachdem die Bunkeranlage ausgenommen war schien es wieder ruhig zu werden. Der Marsch ging weiter und vor uns lag eine saftige grüne Wiese mit ein paar schicken Palmen. Doch auf einmal verwandelte sich die grüne Wiese in etliche grüne Japaner, wieder aus allen Richtungen stürmten sie auf uns zu, aus den Bäumen seilten sie sich massig ab und das Gefecht wurde noch härter als zuvor. Und das hätte ich kaum noch für möglich gehalten, wenn ich ehrlich sein soll. Dann wurde die Vorführung abgebrochen.

Ich spürte auf einmal, wie angespannt ich war. Das Spiel ist schon beim Zuschauen unheimlich intensiv und hat eine beeindruckende Tiefe. Wir verliesen den Raum.

Danach führte ich noch ein Gespräch mit Colonel Hank Kersey, einem ehemaligen hochgradigen Offizier der amerikanischen Armee. Er ist seit CoD1 militärischer Berater für die Entwicklung der Serie und unterstützt die Stories der Spiele.

Dieses Gespräch werde ich für Euch noch entsprechend übersetzen und nachbereiten, so dass ihr von meinen Erfahrungen auch bald profitieren könnt.

In diesem Sinne, es geht wieder auf in's Gewühl der G/C, mal sehen, was es noch so gibt. Wir berichten!

Euer CallofDuty4.de - Team
Online     
a|mless
CallofDuty4.de Redakteur




Geschlecht:

Beiträge: 1508



germany.gif

a|mless hat 7276 Points

Beitragverfasst am: 22.08.2008, 19:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hmm, da wünscht man sich doch glatt dabei gewesen zu sein!
sehr schöner bericht, macht ja richtig vorfreude

_________________
callofduty4team.de -- unsere neue site, besser als alles vorher!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden     
stolbaaa
Sergeant I




Geschlecht:
Alter: 24
Beiträge: 298



austria.gif

stolbaaa hat 2187 Points

Beitragverfasst am: 22.08.2008, 20:26    Re: Call of Duty: World at War - Wir waren für Euch dabei!! Antworten mit ZitatNach oben

« hellviz » hat folgendes geschrieben:

- Was uns besonders Freude bereiten wird, ich zitiere Mr. Olin von Treyarch: "You like flamethrowers? You like tanks? So, you'll get Flamethrowertanks!"


Is doch mal ne geile ´Gschicht... Aber ich hoffe das nicht nicht so overpowered ist, das würde, finde ich, das Spiel nicht so anreizend machen. Sonst gibt es die BF2 NooBs welche nur Panzerfahren etc auch bei "uns" (COD)

_________________
...aber durch das lAchen war es gleich besser Very Happy
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden     
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
 


Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB | Copyright 2008 by CallofDuty4.de - Alle Rechte vorbehalten! Impressum | Kontakt | Das Team